Retention Management

Die 3 Top Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung in 2022

Juli 6, 2022
Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung

Gute Arbeitskräfte sind auf dem Markt hart umkämpft und werden von Unternehmen mit immer höheren Gehältern, flexiblen Arbeitsmodellen und anderen Annehmlichkeiten gelockt. Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung sind deshalb ein zentraler HR-Fokuspunkt, der insbesondere in den letzten Jahren immer mehr in den Vordergrund gerückt ist. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Strategien zum Retention Management und wie Sie langfristig Ihre Mitarbeiter binden. 

Inhalt:

1. Was ist Retention Management und warum ist es so wichtig?

Retention Management beschreibt die Bindung von Personal an ein Unternehmen. Egal, ob es nur um einzelne Arbeitskräfte, bestimmte Gruppen oder die gesamte Belegschaft geht: Mit Hilfe von spezifischen Instrumenten und Maßnahmen soll sichergestellt werden, dass sie sich wohlfühlen und gerne in der Firma bleiben.

Ziel ist es, durch geeignete Projekte die Mitarbeiterzufriedenheit zu steigern und dadurch eine geringere Fluktuation qualifizierter Arbeitskräfte zu erreichen. Dies minimiert den Rekrutierungsaufwand und die damit verbundenen Kosten. Insbesondere Leistungstragende sollen durch Retention Management an das Unternehmen gebunden werden, was in dem Zeitalter des Fachkräftemangels oftmals eine Herausforderung darstellt. Die großen Platzhirsche einer Branche konkurrieren miteinander und umgarnen gute Fachkräfte, um offene Stellen mit adäquaten Talenten zu besetzen. Bleibende Teammitglieder treiben das Unternehmen voran und stellen seine Zukunftsfähigkeit sicher.

2. Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung vor Arbeitseintritt

Retention Management beginnt nicht erst dann, wenn eine neue Arbeitskraft tatsächlich ihren Job in Ihrem Unternehmen antritt. In der Bewerbungsphase ist die Motivation Ihres zukünftigen Teammitglieds in der Regel sehr hoch. Setzen Sie hier bereits Instrumente zur Mitarbeiterbindung ein, können Sie sie lange bewahren und schon frühzeitig die Mitarbeiterzufriedenheit steigern.

Schon im Bewerbungsgespräch prägen Sie maßgeblich das Bild, das Ihre neue Arbeitskraft von ihrem Arbeitsplatz erhält. Stellen Sie hier bereits die Vorzüge Ihres Unternehmens, wie flexible Arbeitszeiten und Homeoffice-Möglichkeiten, kostenlose Verpflegung, Kinderbetreuung oder Job Sharing in den Vordergrund. Vermitteln Sie neuen Mitarbeitenden, dass sie ihren Job und ihr Leben nach ihren Vorstellungen in Einklang bringen können. Viele Bewerbende erkennen die daraus resultierende langfristige Zufriedenheit und ziehen sie anderen Aspekten wie hohen Gehältern vor. 

3. Mitarbeiterzufriedenheit steigern – die Grundlage für eine geringe Arbeitnehmerfluktuation

Zufriedenheit im Arbeitsumfeld ist der essenzielle Faktor, der Ihre Arbeitskräfte an Ihr Unternehmen bindet und sie gleichzeitig erfolgreich in ihrem Job macht. Wichtig ist dabei, dass die Art der Arbeit möglichst mit den Interessen des einzelnen Team-Mitglieds übereinstimmt. Dies steigert den Spaß an der Arbeit und verleiht auch dann ein gutes Gefühl, wenn sich zeitweise der Stressfaktor erhöht.

Darüber hinaus sollten Sie der mitarbeitenden Person Ihre Wertschätzung zeigen und ihr vermitteln, dass genau ihre Arbeitskraft in der Position gebraucht wird. Faire Belohnungssysteme wie eine leistungsabhängige Vergütung oder ein Karriereaufstieg motivieren und zeigen Ihrem Personal seine Kompetenz auf. 

4. Mitarbeiterbindung – diese Instrumente versprechen ein erfolgreiches Retention Management

Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung sollen die Zufriedenheit Ihres Teams steigern. Deshalb bedarf es hier oftmals keines komplexen Plans – kleine und große Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung stimmen Ihr Personal positiv und ermutigen es, dauerhaft für Ihr Unternehmen tätig zu bleiben.

Eine gezielte Herangehensweise an Ihr Retention Management stellt allerdings sicher, dass die Maßnahmen in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden und keine Arbeitskraft außen vor bleibt. 

Mit welchen gängigen Mitteln können Sie Ihre Mitarbeiterzufriedenheit steigern?

Die Mitarbeiterzufriedenheit in Ihrer Firma ist dann hoch, wenn Sie Ihren beschäftigten Personen das Gefühl geben, dass sie einerseits im Einklang mit ihren privaten Interessen arbeiten und andererseits ein wertvolles Mitglied des Unternehmens sind. Die besten Erfolge erzielen Sie deshalb, wenn Sie den Fokus auf die Work-Life-Balance, die individuelle Förderung und ein angenehmes Arbeitsklima legen.

Eine gute Work-Life-Balance erreichen Sie zum Beispiel mit flexiblen Arbeitszeiten und Teilzeitmodellen, Homeoffice-Möglichkeiten und Fahrtkostenzuschüssen. Von regelmäßigen Weiterbildungsprogrammen und fest eingeplanten Trainingsbudgets profitieren nicht nur Ihre Arbeitskräfte, sondern unmittelbar auch das Unternehmen selbst. Schließlich sollten ein respektvoller Umgang am Arbeitsplatz und eine offene und konstruktive Kommunikation selbstverständlich sein – trotzdem kommen diese Aspekte gerade in größeren Unternehmen oft zu kurz. Hier können Sie mit einfachen Änderungen einen nachhaltigen Unterschied machen. 

MÖGLICHKEIT 1:

Förderung der Feedback-Kultur

Auch eine transparente Feedback-Kultur wird oft unterschätzt. Sie zeigt Ihrem Personal direkt, wo seine Stärken liegen und welche Aspekte weiter ausgebaut werden können, um frühzeitig aufkommenden Problemen entgegenzuwirken. Ihre leistungstragenden Teammitglieder werden durch regelmäßiges Lob motiviert, was sich positiv auf die Mitarbeiterzufriedenheit auswirkt.

MÖGLICHKEIT 2:

Selektive Unterscheidung

Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung kosten Zeit, Energie und Geld. Deshalb sollten Sie bewusst wählen, in welche Arbeitskräfte Sie investieren. Eine entsprechende Staffelung setzt zudem weitere Anreize für Ihr Team, da es erkennt, dass Sie sich durchaus über den Wert des Einzelnen bewusst sind. Lohnenswert ist die Förderung von Leistungstragenden und Führungskräften, die maßgeblich für den Erfolg Ihres Unternehmens verantwortlich sind. Aber auch junge und motivierte Fachkräfte sind für Sie wertvoll, da sie zukunftsorientiert arbeiten und langfristig Ihr Unternehmen weiterbringen. 

MÖGLICHKEIT 3:

Zukunftsweisende Förderung

Setzen Sie hingegen nur auf die derzeitigen High Performer, lassen Sie wertvolles Potenzial auf der Strecke. Stattdessen sollten Sie auch Motivation belohnen und so die Leistungstragenden von morgen fördern. Schließlich sollten Engpässe und unbesetzte Stellen in Ihrem Retention Management Beachtung finden.

5. Mitarbeiter binden in drei Phasen

Die strategische Mitarbeiterbindung beginnt mit der Analysephase, in der Sie die aktuelle Situation in Ihrem Unternehmen und auch im unmittelbaren Umfeld begutachten. Darauf folgt die Umsetzungsphase, in der Sie einen Plan mit konkreten Handlungsschritten und Zielen aufstellen. Beendet wird das Retention Management mit der Bewertungsphase, in der Sie erörtern, ob Ihre Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung erfolgreich waren.

Downloaden Sie hier unseren kostenlosen Drei-Phasen-Plan und gewinnen Sie Ihre mitarbeitenden Personen dauerhaft für sich.

6. Starke Mitarbeiterbindung – die Basis Ihrer Arbeitgebermarke

Ein erfolgreiches Retention Management ist einer der Grundpfeiler Ihrer Employer-Branding-Strategie, da Sie nicht nur Ihr bestehendes Personal binden. Zufriedene Teammitglieder fungieren oftmals als Multiplikatoren und werben neue qualifizierte Arbeitskräfte aus ihrem Bekanntenkreis an. Indem Sie den Fokus auf Ihr aktuelles Team setzen, besetzen Sie auch mittelbar offene Stellen und wirken Personalengpässen frühzeitig entgegen.

7. Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung mit SAP SuccessFactors Performance & Goals

SAP SuccessFactors Performance & Goals ermöglicht Ihnen ein effizientes Leistungsmanagement Ihrer Mitarbeitenden und unterstützt Sie bei der Ausrichtung Ihrer Strategien auf Ihre Toptalente.

Mit der HR Lösung Performance & Goals steigern Sie Ihre Mitarbeiterleistung und führen Ihr Personal vorausschauend. Erkennen Sie dank kontinuierlichen Feedbacks und zielführender Coachingmaßnahmen Ihre leistungstragenden Arbeitskräfte und fördern Sie ein Umfeld, das dem ständigen Wandel der Geschäftsanforderungen gewachsen ist. Profitieren Sie von einem Leistungsmix, der die Individualität Ihres Unternehmens widerspiegelt und erreichen Sie mit SAP SuccessFactors Performance & Goals effizient Ihre Ziele.

8. Fazit zum Retention Management

Mit erfolgreichem Retention Management können Sie langfristig Ihre Mitarbeiterzufriedenheit steigern und Ihr Personal an Ihr Unternehmen binden. In Zeiten des Arbeitskräftemangels sind entsprechende Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung unentbehrlich, um Fluktuationsraten zu senken und Ressourcen in der HR-Abteilung zu sparen. Im Fokus steht dabei, wie wohl sich Ihre Team-Mitglieder an ihrem Arbeitsplatz fühlen. Sind sie glücklich und haben das Gefühl, dass ihre persönlichen Interessen und Ziele mit ihrem Job harmonieren, sind sie automatisch motivierter. Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung stellen nicht nur Ihr Personal zufrieden, sondern führen meist auch zu einem verbesserten Performance Management im Unternehmen.

Sie haben Fragen an dinext.?

Melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail: